Finde die optimale Zinsbindung mit dem ZinsAssistent!

In Zeiten dynamischer Darlehenszinsen 🎢 ist es umso wichtiger einen klaren Kopf zu bewahren und die optimale Zinsbindung zu wählen. Und genau dabei hilft dir der ZinsAssistent!

ZinsAssistent Symbolbild

Welche Zinsbindung soll ich wählen?

Von den Banken werden meistens Darlehen mit unterschiedlichen Zinsbindungen von etwa 10, 15, 20 oder 5 Jahren angeboten. Hierbei können sich die Zinssätze stark unterscheiden.

Was bedeutet Zinsbindung?
Bei einer Zinsbindung werden die vereinbarten Zinsen für einen festgelegten Zeitraum fixiert. Bei einer Zinsbindung von 10 Jahren ist der zu zahlende Zins also für 10 Jahre fixiert. Bleibt nach diesen 10 Jahren eine Restschuld übrig, dann wird im Rahmen einer Anschlussfinanzierung ein neuer Zinssatz vereinbart, der am Anfang aber noch nicht bekannt ist.

Meistens haben kürzere Zinsbindungen geringere Zinssätze. In folgendem Beispiel ist der Zinssatz für 10 Jahre Zinsbindung 2,03 %. Für 20 Jahre ist dagegen ein höherer Zinssatz von 2,32 % fällig.

Beispiel für Zinsbindungen und Zinssätze.

Bei diesem Beispiel scheinen die 10 Jahre Zinsbindung am besten zu sein, da hier die geringsten Zinsen zu zahlen sind.

Das ist aber nur die halbe Wahrheit! 😲

Denn nach den ersten 10 Jahren wird das Darlehen noch nicht komplett zurückgezahlt sein und eine Restschuld von 235.688 € vorhanden sein. Was passiert, wenn der Zinssatz nach diesen 10 Jahren deutlich steigt? Dann ist die Anschlussfinanzierung (für die Restschuld von 235.688 €) deutlich teurer als wenn man gleich die 20 Jahre Zinsbindung genommen hätte und einen “nur etwas höheren” Zinssatz bezahlt hätte.

Doch ab welchem Zinssatz nach der Zinsbindung sind die 20 Jahre Zinsbindung besser?

Genau das beantwortet dir der Zins-Assistent! 💪

Screenshot Zins-Assistent
So sieht der Zins-Assistent aus.

Wie verwende ich den Zins-Assistent?

Beim Zins-Assistent gibst du folgende Daten an:

  • Darlehenssumme: Wieviel Geld benötigst du von der Bank?
  • Annuität: Welche monatliche Rate - bestehend aus Zins und Tilgung - möchtest du monatlich zurückzahlen?
  • Zinsbindung und Zinssatz: Wie lange soll welcher Zinssatz festgesetzt werden? Du kannst bis zu fünf Zinsbindungen vergleichen. Es sind jeweils aktuelle Zinssätze eingetragen. Deine genauen Werte erhältst du vermutlich von deiner Bank.
  • Jährliche Sondertilgung: Wieviel planst du - zusätzlich zu der monatlichen Annuität - jährlich zu tilgen. Mit Sondertilgungen kannst du deine Restschuld vorzeitig reduzieren und somit die Rückzahlung beschleunigen.

Der Zins-Assistent zeigt dir dann folgende Schaubilder und beantwortet dir folgende Fragen:

1. Welche Gesamtzinsen zahle ich, je nach Zinssatz nach der Zinsbindung? 💶

Die rote Linie zeigt die Gesamtzinsen bei 10 Jahren Zinsbindung, die grüne Linie für 20 Jahre Zinsbindung.

Schaubild der Gesamtzinsen, je nach Zinssatz nach der Zinsbindung.
Vergleich der Gesamtzinsen, je nach Zinssatz nach der Zinsbindung.

Fallende Zinsen: Bei einem Zinssatz von 1,43 % nach der Zinsbindung liegen die Gesamtzinsen bei der 10 jährigen Zinsbindung bei 85.374 €, bei der 20 jährigen Zinsbindung aber bei 113.585 €. In diesem Fall sind also die 10 Jahre Zinsbindung (rote Linie) besser.

Steigende Zinsen: Bei einem Zinssatz von 4,29 % nach der Zinsbindung liegen die Gesamtzinsen bei der 10 jährigen Zinsbindung bei 142.714 €, bei der 20 jährigen Zinsbindung nur bei 115.694 €. In diesem Fall sind also die 20 Jahre Zinsbindung (grüne Linie) besser!

Schaubild der Gesamtzinsen mit Markierungen, je nach Zinssatz nach der Zinsbindung.
Vergleich der Gesamtzinsen mit Markierungen, je nach Zinssatz nach der Zinsbindung.

Der “Wendepunkt” zwischen diesen beiden Zinsbindungen liegt bei etwa 3,1 % (graue gestrichelte Linie). Dort schneiden sich auch die beiden Linien (rot und grün). Dies bedeutet, dass ab einem Zinssatz von 3,1 % und höher die 20 jährige Zinsbindung (grüne Linie) die bessere Wahl ist.

Das Schaubild zeigt außerdem, dass sich die 15 Jahre Zinsbindung (blaue Linie) in keinem Fall lohnen, weil man damit nie die niedrigsten Gesamtzinsen hat!

2. Welche Laufzeit hat mein Darlehen, je nach Zinssatz nach der Zinsbindung? 📆

Wie auch schon bei den Gesamtzinsen zeigt hier die rote Linie die Laufzeit bei 10 Jahren Zinsbindung und die grüne Linie die Laufzeit für 20 Jahre Zinsbindung.

Schaubild der Laufzeiten, je nach Zinssatz nach der Zinsbindung.
Vergleich der Laufzeiten, je nach Zinssatz nach der Zinsbindung.

Die gleichen Gedanken wie bei den Gesamtzinsen kann man sich auch über die Laufzeit des Darlehens machen. Hier ist natürlich eine kürzere Laufzeit besser.

Das gleiche Bild wie bei den Gesamtzinsen zeigt sich auch bei der Laufzeit: Bis zu einem Zinssatz nach der Zinsbindung von etwa 3,1 % sind die 10 Jahre Zinsbindung am besten. Sollte der Zins nach der Zinsbindung über 3,1 % steigen, dann ist die 20 jährige Zinsbindung besser.

ℹ️ ️Übrigens
Beim ZinsAssistent bleiben alle Daten bei dir! Die eingegebenen Werte bleiben ausschließlich auf deinem Gerät!

Du möchtest den Zins-Assistent selbst ausprobieren? Dann los!👇

Wie sieht mein Darlehen genau aus?

Um zu sehen, wie dein Darlehen genau aussieht und was dich erwartet kannst du den Darlehensrechner verwenden.

Screenshot Darlehensrechner
So sieht der Darlehensrechner aus.

Wie verwende ich den Darlehensrechner?

Beim Darlehensrechner gibst du folgende Daten an:

  • Darlehenssumme: Wieviel Geld benötigst du von der Bank?
  • Annuität: Welche monatliche Rate - bestehend aus Zins und Tilgung - möchtest du monatlich zurückzahlen?
  • Zinsbindung und Zinssatz: Wie lange soll welcher Zinssatz festgesetzt werden. Diesen Wert erhältst du vermutlich von deiner Bank.
  • Zins nach Zinsbindung: Mit welchem Zins rechnest du nach der Zinsbindung? Dieser Wert ist zu Beginn natürlich noch unbekannt.
  • Jährliche Sondertilgung: Wieviel planst du - zusätzlich zu der monatlichen Annuität - jährlich zu tilgen. Mit Sondertilgungen kannst du deine Restschuld vorzeitig reduzieren und somit die Rückzahlung beschleunigen.
  • Beginn: Wann wird das Darlehen ausgezahlt und wann beginnst du mit der Rückzahlung?

Der Darlehensrechner zeigt dir dann folgende Informationen an und beantwortet dir folgende Fragen:

  • Laufzeit und Laufzeitende: Wie lange brauchst du, um das gesamte Darlehen mit Zinsen zurückzuzahlen?
  • Darlehen nach Zinsbindung: Wie hoch ist die Restschuld nach der Zinsbindung? Wenn du beispielsweise eine Zinsbindung von 10 Jahren gewählt hast, dann ist das deine Restschuld nach diesen 10 Jahren.
  • Gesamtzinsen: Wieviel Zinsen zahlst du über die gesamte Laufzeit?
  • Zeitliche Übersicht über Zinsen, Tilgung und Restschuld: Wie ändert sich zum Beispiel deine Annuität aus Zins und Tilgung über die Zeit oder welche Restschuld hast du zu einem bestimmten Zeitpunkt? Du kannst hier auch auf eine monatliche Ansicht umstellen, um alles auf den Monat genau zu sehen. Außerdem kannst du diese Übersicht rechts oben als Excel-Datei exportieren!

Über folgenden Link kommst du zum Darlehensrechner: 👇

Viel Spaß beim Verwenden! ⭐

Wer steckt hinter dem ZinsAssistent?
Der ZinsAssistent wurde von mir - Franz Diebold - konzipiert und entwickelt. 🚀

Fragen, Anmerkungen oder Verbesserungsvorschläge?

Schreibe mir gerne!

Dir gefällt der ZinsAssistent und diese Beschreibung? Dann spendiere mir einen Kaffee ☕️:

Danke! 🙏

--

--

Senior Data Engineer

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store